zum Inhalt springen

Förderungen für Lehrlinge

Es gibt eine Vielzahl an Förderungen, mit welchen Jugendliche während ihrer Ausbildung finanziell, aber auch mental unterstützt werden. Wir haben die wichtigsten Förderungen zusammengefasst. Zögern Sie nicht, die für Sie passenden Förderungen in Anspruch zu nehmen!

1.    Digi-Scheck:

Gefördert wird die Teilnahme an Kursen, die die Inhalte des Berufsbildes, der Berufsschule sowie berufsbildübergreifende berufliche Kompetenzen vermitteln oder festigen (z.B. in den Bereichen Digitalisierung, Ressourcenmanagement oder Klimaschutz). Der Antrag kann von Lehrlingen alleine oder auch gemeinsam mit Bildungsanbietern gestellt werden, wenn diese den Kurs bis zur Obergrenze der Förderung vorfinanzieren. Der Lehrling kann den Kurs auch durch Dritte (Lehrberechtigte oder Eltern) vorfinanzieren lassen. Infos

2.    Coaching für Lehrlinge:

Kennst du das Gefühl, dass alles nervt und du einfach nicht weiterweißt? Oft führt Stress mit den Eltern zu Schwierigkeiten in der Schule und zu Ärger mit den Kollegen. Wenn schlussendlich auch der Job nicht mehr passt, dann ist Hilfe gefragt. Und die gibt es bei einem Coaching, das Auszubildende kostenlos und anonym in Anspruch nehmen können. Die Voraussetzungen: ein aufrechtes Lehrverhältnis bzw. eines, das vor nicht länger als sechs Monaten geendet hat, oder ein „Zwischenstopp“ in einer überbetrieblichen Ausbildungseinrichtung (ÜBA), weil der Wechsel des Lehrbetriebes bevorsteht. Infos "Lehre statt leere" ,Tel. 0800 220074.

3.    Kostenlose Vorbereitungskurse:

Die Kosten für qualitätsgesicherte Kurse zur Vorbereitung auf die Lehrabschlussprüfung werden bis zu 100 Prozent pro Kursteilnahme vom Bund finanziert. Dieser Antrag kann nur von Lehrlingen gestellt werden. Infos

4.    Kostenlose Wiederholung der Lehrabschlussprüfung:

Nicht immer klappt der Abschluss auf Anhieb, dann muss die Lehrabschlussprüfung wiederholt werden, was mit Kosten verbunden ist. Daher besteht die Möglichkeit, ein zweites oder drittes Mal zur LAP anzutreten, ohne dass Kosten entstehen (derzeit 110 Euro pro Prüfung zuzüglich eventueller Materialkosten). Infos

5.    Ersatz der Internats- bzw. Unterbringungskosten:

Ersetzt werden die Kosten der Unterbringung und Verpflegung, die durch den Aufenthalt in einem Schülerheim, das für die Schüler der Berufsschule bestimmt ist, entstehen. Infos

6.    Auslandspraktikum für Lehrlinge:

Aus diesem Fördertopf können sich Betriebe bedienen, die ihren Lehrlingen einen Sprachkurs sowie ein damit zusammenhängendes berufsbezogenes Auslandspraktikum ermöglichen. Aber auch die Lehrlinge selbst können zugreifen: Sie erhalten eine Prämie von 15 Euro pro Aufenthaltstag im Ausland. Infos

7.    Bildungspfade:

Diese ermöglichen Fachkräften einen qualitätsvollen Bildungs- und Karriereverlauf – ganz nach ihren Bedürfnissen, den Anforderungen der Wirtschaft und dem Bedarf der einzelnen Branchen. Rund 40 Prozent aller Leitungspositionen in der Wirtschaft sind mit Lehrabsolventen besetzt. Infos